Leadership - Leistung - Leidenschaft

Führung in dynamischen Systemen und verschiedenen Lebenswelten

Führung der eigenen Person


Den Überblick über ein komplexes System behalten, die Koordination eines dynamischen Netzwerkes und das Schaffen von tragfähigen Beziehungen – das sind wichtige Aufgaben von Führungskräften.

Das Verhalten und das Selbstverständnis der Führungskräfte prägen die Kultur, das Commitment einer Organisation bzw. Firma und die Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter.
Es geht nicht nur um Ressourcensteuerung, Leistungsvereinbarungen und Aufgabenorientierung, sondern auch um die Personenorientierung, des „Miteinander-Umgehens“. Eine große Herausforderung ist es, die Kollegen in ihrer Vielfalt und Gesamtheit zu sehen, was sie sind: Menschen mit Potenzial und nicht ökonomische Produktiosnfaktoren.
Die Ansprüche an Führungskräfte steigen  immer mehr und mehr. Vermittler zwischen den Mitarbeitern und der Geschäftsleitung, der Spagat zwischen Führung und Sachaufgaben und dabei noch an sich selber denken.

Kann man Führung lernen? Welche Motivation haben Sie, damit sie tagtäglich den vielen Herausforderungen stellen?  

Für jede Profession und jede Aufgabe ist es wichtig, sich vorher dafür bewusst zu entscheiden. Ob ich als Floristin Blumengebinde kreiere, ob ich als Schneider einen Anzug fertige, oder ob ich Führungskraft werden will, es sollte die bewusste Entscheidung vorausgehen, diese komplexe Aufgabe mit „Hirn – Herz –Hand“ auszuüben.

„Die Entwicklung des Selbst ist eine lebenslange Herausforderung an jeden einzelnen Menschen „ nach Karlfried Graf Dürckheim

Ihre Fragen sind meine Herausforderung, meine Motivation! Ich würde mich freuen, wenn Sie mit mir ein Stück Ihres Weges gemeinsam gestalten.

Schaubild FKE.pdf

Führung beinhaltet verschiedene Ebenen! Leadership ist ein Komplex von:


fundiertem Fachwissen.Ein wesentlicher Teil der Arbeit von Führungskräften soll im eigenen  Fachgebiet stattfinden und verlangt ein fachliches und inhaltliches Knowhow.

Management umfasst die methodischen Führungsaufgaben, unter anderem geht es dabei um das Führen mit Zielen, das Entwickeln und Anpassen von organisationalen Strukturen.

Gestaltung von sozialen Beziehungen zwischen Kollegen und Führungskraft. Kommunikation, Motivation von Mitarbeitern, Mediation bei Konflikten. Die Mitarbeiter befähigen, dass sie eigenständig Handeln und Verantwortung übernehmen.

Selbstreflexion. Die Bereitschaft sich regelmäßig zu hinterfragen, sich aus der Metaebene selbst zu betrachten. Die Eigen- und Fremdwahrnehmung als Abgleich und Anpassung nutzen.

Inhalte des Workshops:  
  • Führungskräfteentwicklung:
       Individuelle Standortbestimmung (das persönliche mindset)
       Rollen und Werte
       Die eigenen Stärken und Schwächen erkennen
  • Führen von Teams (personales und situatives Führen)
  • Mitarbeiter-Orientierung
  • Vorbereitung Jahresgespräch
  • 360 Grad Feedback Gespräch
  • Wertschätzende Haltung